de fr it
Menu

Ursachen – das verursacht trockene Augen

Unsere Augen leisten tagtäglich Grosses für uns – und sind doch empfindlich. Umweltreize und Erkrankungen können unsere Augen schwächen. Darum leiden viele an gelegentlich brennenden, juckenden oder geschwollenen Augen. Das alles sind Symptome für trockene Augen. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Hier erfahren Sie die häufigsten Ursachen für trockene Augen.

Mögliche Ursachen von trockenen Augen

Defekter Lipidschutzfilm

Die häufigste Ursache von trockenen Augen – nämlich bei fast 80% – ist ein defekter Lipidschutzfilm. Lipide werden in den Meibomdrüsen der Lider gebildet. Bei jedem Lidschlag werden diese Drüsen angeregt, ausgedrückt – und Lipide werden über den Lidrand auf dem Tränenfilm verteilt. Sind nun die Meibomdrüsen verstopft oder nicht intakt oder ist der Lidrand nicht gesund, so kann es sein, dass dies trockene Augen verursacht. Aber auch Arbeiten am Computer oder Tablet kann trockene Augen hervorrufen, denn bei Bildschirmarbeit blinzeln wir weniger, d.h. die Lipide werden nicht ausreichend auf dem Tränenfilm verteilt.

Umwelteinflüsse

Zugluft, Trockene Luft oder Feinstaub können trockene Augen verursachen. Klar zu den häufigsten Ursachen von trockenen Augen zählt aber die Bildschirmarbeit: Stundenlanges Arbeiten am Bildschirm ist Schwerstarbeit für unsere Augen. Die Augen werden einseitig belastet – was im Widerspruch zu ihrer organischen Funktionsweise steht. Unsere Augen benötigen eigentlich Abwechslung (verschiedene Farben, Formen) – und ein regelmässiger Wechsel zwischen Nähe und Ferne. Das ist bei Bildschirmarbeit nicht gegeben. Entsprechend sinkt die Blinzelrate von gewöhnlichen 10-12 auf nur noch etwa 7 Lidschläge pro Minute. Die Folge: Der Tränenfilm reduziert sich und ist nicht mehr lange genug stabil, um die Augenoberfläche zwischen zwei Lidschlägen ausreichend zu befeuchten. Dann bietet die Augenoberfläche einen idealen Nährboden für Bakterien und Erreger.

Krankheiten und Medikamente

Krankheiten und Medikamente können sich auch auf die Augen auswirken: Bei Zuckerkrankheit, Rheuma oder Erkrankungen der Schilddrüse nimmt die Tränenproduktion ab. Entsprechend leiden Betroffene häufig unter trockenen Augen. Eine weitere Ursache für trockene Augen können Medikamente sein. Betablocker oder die Antibaby-Pille können als Nebenwirkung trockene Augen verursachen.

Hormonumstellungen

Gerade Frauen erleben im Laufe des Lebens starke Veränderungen im Hormonhaushalt. Zu den grössten Umbruchphasen zählen etwa eine Schwangerschaft und die Wechseljahre. Nicht selten leiden Frauen dann unter trockenen Augen. Dies liegt daran, dass das Hormon Östrogen die Tränenproduktion stark beeinflusst. Aber auch das Alter bringt Veränderungen im Hormonhaushalt mit sich und verursacht zunehmend trockene Augen.

Gute Hilfe bei Augenbeschwerden

Similasan kombiniert das Trio Euphrasia, Belladonna und Mercurius zur Behandlung verschiedenster Ursachen wie bspw. trockene Augen, Sandgefühl in den Augen sowie gereizten und tränenden Augen.


Similasan Augentropfen mit 0,1% Hyaluron

Similasan Augen Gel Tropfen mit 0,3% Hyaluron

Similasan Trockene Augen

Similasan TEARS AGAIN® Sensitive Spray

Similasan TEARS AGAIN® Spray

Similasan BlephaCura® Liquid

Similasan BlephaCura® Hot/Cold Augenmaske

Similasan BlephaCura® Pads