de fr it
Menu

Müde Augen

Sobald wir unsere Augen am Morgen öffnen, werden sie den ganzen Tag über durchgängig beansprucht. Gewisse Tätigkeiten sind für unsere Augen ein bisschen anstrengender, andere etwas weniger. Auf jeden Fall aber erstaunt es wenig, dass unsere Augen gegen Abend oder bei starker Beanspruchung ermüden. Das zeigt sich auf verschiedene Arten. Mehr über die Symptome von müden Augen und was Sie dagegen unternehmen können, erfahren Sie hier.

Symptome von müden Augen

Sind unsere Augen müde, kann sich das auf verschiedene Arten bemerkbar machen: Sie brennen, sind gerötete oder fallen während der Arbeit oder vor dem Fernsehen zu. Weitere Symptome müder Augen sind diese:

Die Symptome von müden Augen können individuell ausfallen – sie unterscheiden sich in der Ausprägung und der Dauer. Falls die Symptome nicht nach einiger Zeit von alleine wieder verschwinden, sollten Sie eine Fachperson aufsuchen.

Mögliche Ursachen von müden Augen

Wenn unser Körper müde ist, fährt er verschiedene Aktivitäten zurück. Unter anderem auch die Produktion der Tränenflüssigkeit. Bei Müdigkeit produzieren unsere Tränendrüsen weniger Flüssigkeit. Darum wird der schützende Tränenfilm auf der Hornhaut dünn – und reisst auf. Ist dies der Fall, so äussert sich dies mit unangenehm trockenen und juckenden Augen.

Es kann aber auch sein, dass unsere Augen müde sind, während der Rest des Körpers hellwach ist. Dann spricht man von Blickmonotonie: Ist der Blick über längere Zeit starr nach vorne gerichtet, so sinkt die Lidschlagfrequenz und die Augen trocknen aus. Dies ist vor allem bei diesen Tätigkeiten möglich:

  • Arbeit am Computer kann zum Office-Eye-Syndrom führen
  • Fernsehen, Smartphone
  • Langes Autofahren
  • Lesen
  • Stress

Weitere Ursachen für müde Augen können Schlafmangel, Rauchen oder Alkoholkonsum sein.

Was tun gegen müde Augen?

Damit Ihre Augen gar nicht erst müde werden, sollten Sie versuchen, eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden. Nachfolgend finden Sie einige Tipps:

Beleuchtung: Schlecht beleuchtete Räume strapazieren unsere Augen stark. Sind die Kontraste zwischen hell und dunkel stark, so belastet dies unsere Augen sehr. Achten Sie darauf, dass Ihr Arbeitsplatz optimal beleuchtet ist.

Bildschirm: Reinigen Sie Ihren Bildschirm regelmässig. Er sollte frei von Staub und Fingerabdrücken sein, denn diese Flecken können die Kontraste verringern und somit unangenehme Reflektionen erzeugen. Das belastet und ermüdet unsere Augen zusätzlich. Stellen Sie sicher, dass bei Ihrem Monitor die Kontraste richtig eingestellt sind und Sie beim Arbeiten leicht nach unten schauen.

Kurzpausen: Unterbrechen Sie Ihre Arbeit am Computer regelmässig und legen Sie eine Kurzpause ein. Einfach kurz aus dem Fenster schauen und Objekte in verschiedenen Distanzen fokussieren.

Schlaf: Unser Körper regeneriert sich im Schlaf. Darum ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend Ruhe gönnen – auch Ihren Augen zuliebe. Legen Sie – falls möglich – einen kurzen Mittagsschlaf ein. So können Ihre Augen ein paar Minuten entspannen.

Sehtest: Müde Augen können auf eine falsch eingestellte Sehhilfe hinweisen. Ist Ihre Brille nämlich zu stark oder zu schwach eingestellt, so sind Ihre Augen übermässig gefordert. Ein Sehtest gibt Aufschluss darüber, ob die Korrektur Ihrer Sehhilfe veraltet ist.


Similasan Überanstrengte Augen

Similasan TEARS AGAIN® Sensitive Spray

Similasan BlephaCura® Hot/Cold Augenmaske

Similasan Eye Wipes Sensitive